Schnelles Hummus Rezept

Hummus kenne und liebe ich seit meiner Zeit im englischsprachigen Ausland, wo es Hummus in jedem normalen Supermarkt gibt. Hummus eignet sich hervorragen als Brotaufstrich oder Dip für alles mögliche Gemüse - noch dazu ist er recht gesund und bietet eine gute Eiweißquelle für Vegetarier/ Veganer.

Durch einiges Ausprobieren bin ich mittlerweile bei meinem Lieblingsrezept angelangt:

  • 400 g Kichererbsen (entweder über Nacht eingeweicht und gekocht oder, wenn's schnell gehen muss, auch gerne aus der Dose, dann einfach in ein Sieb gießen und kurz abspülen)
  • 2-3 Zehen Knoblauch, gehackt (Die frische des Knoblauchs ist hier sehr wichtig, da er nicht angebraten oder gekocht wird)
  • 3-4 Eßlöffel gutes Olivenöl
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel (Auch Cumin genannt)
  • 1 EL Tahin Paste (Sesammus)
  • 1 TL Cayenne Pfeffer oder auch ein etwas Chili Pulver
  • Saft einer halben Zitrone (Nach Geschmack auch etwas mehr)
  • Salz und Pfeffer

Das Rezept ist eigentlich ganz einfach: Alles in eine Schüssel, noch 2-3 EL Wasser für eine gute Konsistenz dazu, dann alles im Mixer oder mit dem Stabmixer pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Wer möchte, kann auch mit den Gewürzen variieren, ab und an gebe ich gerne noch etwas Koriander dazu. Im Kühlschrank hält sich der Dip ungefähr eine halbe Woche, ich serviere ihn gerne zu Karotten, Gurken oder Sellerie-Stücken.



Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Instagram

2016 © Soulfood Giesing | Design by MiraDesigns