Grilled Ramen Soup - Giesing sucht die Super Suppe Teil 3

Ich bin immernoch auf der Suche nach guten Suppen, die mir helfen, die hier herrschenden kalten Temperaturen zu meistern. Das bisherige Highlight ist sicherlich die 3. Suppe, die ich gekocht habe: Grilled Ramen Soup (Japanische Nudelsuppe) von dem Blog "The Post Punk Vegan Kitchen". Ich besitze bereits ein paar Bücher der Autorin Isa Chandra Moskovitz und auch wenn ich keine Veganerin und auch beim Vegetariertum nicht immer konsequent bin, so sind dort doch einige sehr sehr leckere Rezepte zu finden, die auch Fleischessern schmecken.

Die Ramen Suppe ist etwas aufwändiger als meine bisherigen Suppen, da hier eine Gemüsebrühe vorgekocht wird, allerdings ist sie sehr lecker und mit mit Nudeln, Tofu und Gemüse als Einlage in meinen Augen eine vollwertige Mahlzeit, zumal ich die japanische Küche sehr liebe und dieses Rezept schon recht authentisch daher kommt.

Das Rezept für die Miso Dashi Brühe habe ich eins zu eins befolgt, man kocht sie am Besten mal am Wochenende, da es alles in allem doch ca. 1.5 Stunden braucht, bis man damit fertig ist.

Bei dem Ramen Rezept habe ich dann etwas improvisiert:

  • Die Marinade für den gegrillten Tofu habe ich nach einem anderen Rezept von Isa mit einem TL Sesamöl, einem TL Chilisauce, zwei EL Sojasauce, ein EL Reisessig, etwas frischem Ingwer und einer Zehe Knoblauch zusammengemischt.
  • Eine Avocado und Shiitake Pilze hatte ich nicht, dafür habe ich Karotten, Champignons und Zuckererbsen in Hoisin Sauce gemischt und kurz angebraten

 Alles in allem ist diese Suppe sicherlich mein Favorit bisher

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Instagram

2016 © Soulfood Giesing | Design by MiraDesigns