Herbstlicher Apfel-Marzipan-Kuchen

Dieses Rezept gehört für mich zum Herbst wie gelbe Blätter und Kürbissuppe. Zudem ist es einfach und für Anfänger geeignet, man benötigt nur eine Springform und einen Ofen. Veganisieren lässt es sich ebenfalls schnell, indem man Butter, Milch und Eier entsprechend ersetzt.

Apfel-Marzipan-Kuchen


Zutaten Apfel-Marzipan-Kuchen

125 g Margarine oder Alsan
125 g Zucker
100 g Marzipan
3 Eier (Ersatzweise auch 3 ELSojamehl, gemischt mit 6 EL Wasser)
1/2 Röhrchen Bittermandelaroma
E EL Milch oder Pflanzenmilch
250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
4 Äpfel
 1 Handvoll Mandelplättchen (In meiner Küche heute morgen nicht vorhanden)

Ofen auf 170 Grad vorwärmen, ich habe bei Umluft gebacken. Springform einfetten. Margarine, Zucker, Eier, Aroma und Milch in eine Schüssel geben, mit einer Reibe den Marzipan reinreiben (Gibt sonst so große Marzipanstücke). In einer zweiten Schüssel Mehl und Backpulver mischen und diese dann zu den nassen Zutaten geben - Ich habe es reingesiebt, bin aber nicht sicher ob das jetzt einen extra Kick gegeben hat oder nicht. Teig in Springform verteilen - es sieht nach wenig aus, geht aber schön auf im Ofen. Zu guter Letzt Äpfel schälen (Diesen Schritt habe ich übergangen *hust*), in kleine Stücke schneiden und diese am Rücken nochmals mehrfach einritzen, so dass eine Art Fächer entsteht. Äpfel auf dem Kuchen verteilen, das ganze mit Mandelplättchen bestreuen und ab damit für eine Stunde in den Ofen. Nach dem Backen kann man den Kuchen noch mit Puderzucker dekorieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Instagram

2016 © Soulfood Giesing | Design by MiraDesigns