Use Up Along 2014

Der Januar ist bekanntermaßen der Monat der guten Vorsätze - eine Zeit, in der man versucht, neue, positive Dinge in sein Leben zu bringen und negative, alte Dinge auszumisten.



Carola vom Blog Twoodledrum hat letzten Januar die Aktion Use Up Along ins Leben gerufen, die es zum Ziel hat, die eigene Küche mal etwas zu entmisten und Lebensmittel, die im Vorratsschrank vor sich hin warten, aufzubrauchen. Da ich generell keine Lebensmittel wegwerfen mag, dafür aber um so lieber welche einkaufe, hat sich auch bei mir einiges angesammelt. Eine gute Gelegenheit, mal aufzuräumen!

Brennpunkt ist vor allem auch das Tiefkühlfach, welches ziemlich voll ist - da es bei uns leider in der Arbeit keine Mikrowelle gibt, friere ich zwar fleissig Reste ein, esse diese dann aber recht selten auf.

Tiefkühlfach, voll


Der Haufen der restlichen Lebensmittel ist auch nicht grade klein - bis zum 26. Februar, dem offiziellen Endtermin, werde ich es wohl nicht schaffen - aber immerhin ist der Use Up Along eine gute Gelegenheit, sich die Reste mal wieder ins Gedächtnis zu rufen (Da mein Schatz hier mitliest: Selbstverständlich ist NICHTS davon abgelaufen, ich würde dir nie etwas servieren was auch nur einen Tag über dem Mindesthaltbarkeitsdatum liegt *schwör* ).

Die Essensreste

Mal abwarten, was ich in den nächsten Wochen alles verarbeiten kann - eine halbe Packung Kokosflocken habe ich heute Mittag beim aufräumen praktischerweise schon in Holzkohle verwandelt (Memo an selbst: Die brennen beim Rösten ECHT schnell an).

Die genaue Liste liest sich so:
  • 3 Dosen Mais
  • Dinkel Vollkorn Brösel
  • 1 Pck Belugalinsen
  • 1 Pck Weiße Riesenbohnen
  • 1 Pck Bunte Riesenbohnen
  • ½ Pck Black-eyed Peas
  • ½ Pck Hefeflocken
  • ½ Pck Bulgur
  • 1 Dose Weiße Riesenbohnen
  • 1 Dose Artischockenherzen
  • 1 Dose Pumpkin Püree
  • 1 Pck Traubenkernmehl
  • 1 Dose Hering in Dill Creme
  • 1 Dose Thunfisch
  • Schokobons
  • 2 Marillen-Zimt Fruchtzubereitungen
  • 1 Dose Ananas
  • 2 Pck Mandeln
  • 1 Pck Kichererbsenmehl
  • 1 Pck Marzipan
  • 1 Dose Sauerkraut (Mit Speck)
  • 4 Päckchen Buillonpaste
  • 1 Pck Kokosflocken
  • 1 Tafel Schokolade
  • 1 Pck Seitanfix
  • ½ Pck Couscous oder Hirse o.ä.
  • 1 Pck Maracujapulver
  • ½ Pck Körnerschrot
  • 1 Pck Rotkohl
  • Orecchiette
  • Gnocchetti Sardi
  • 2 Trockenmischungen Pastasauce
  • ½ Pck Vollkornpenne
  • 1 Pack 3 Cereali

1 Kommentar:

  1. Schön, dass du auch dabei bist :) Das mit den Resten im Gefrierfach kommt mir sehr bekannt vor. Hab sie zwar nicht aufgeführt, weil ich eh nachkochen würde (so eine Suppe dann und wann ist ja auch nicht schlecht), habe mir aber gerade auch eine Dose für morgen zum Auftauen hingestellt.
    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen

 

Instagram

2016 © Soulfood Giesing | Design by MiraDesigns