Ausgehen in Giesing - das Quo Vadis in der Hohenschwangaustraße

Je weiter man in Giesing von der Stadtmitte wegkommt, desto weniger werden die umliegenden Restaurants und Kneipen - dennoch gibt es auch "weiter hinten" noch gute Gaststätten und Restaurants, die es sich zu entdecken lohnt.

Eines davon ist das gut besuchte italienische Restaurant Quo Vadis in der Hohenschwangaustraße 17: Eine gute Lösung für alle, die zwischen Chiemgau und Stadelheimer Straße wohnen und Abends einfach mal um's Eck Essen gehen wollen. Die Bedienung ist sehr freundlich und erkennt öfters auftauchende Gäste auch schnell wieder (Inklusive des Merkens der Stammbestellung bei Gewohnheitstieren wie mir), die Pizzen sind gut und auch die Tageskarte kann sich sehen lassen.

Ein Highlight sind die Vorspeisen, die aus Brötchen mit verschiedenen Aufstrichen bestehen - besonders das Knoblauchöl führt zu heißen Diskussionen, speziell bei Pärchen, bei denen einer vielleicht nicht immer über die Begeisterung des anderen erfreut ist: "Hast du vor, das zweite Brötchen auch noch so dick mit Knoblauch zu bestreichen???"

Im Sommer gibt es auch die Möglichkeit, draußen vorm Restaurant zu sitzen und zu speißen, abgeschirmt ist man durch eine kleine Hecke. Preislich liegt das Quo Vadis ebenfalls voll im Rahmen, auch zum Mitnehmen kann man die Pizzen bestellen. Insgesamt gibt es in München sicher aufregendere, stylischere und kreativere Italiener, wer aber einfach nur gut und in Ruhe essen möchte, der ist hier sehr gut aufgehoben.

Das Quo Vadis

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Instagram

2016 © Soulfood Giesing | Design by MiraDesigns