Irlandreise - Kulinarische Highlights

Wie ich in meinem letzten Post erzählt habe, war ich für eine Woche auf Urlaubsreise in Irland. Da ich dort einige Jahre gewohnt habe, verbindet mich vieles mit der grünen Insel. Bevor ich nach Dublin gezogen bin (und, ehrlicherweise, auch bevor ich von dort wieder weggezogen bin), hätte ich es mir nie träumen lassen, dass ich einmal so begeistert meinen Urlaub dort verbringen würde. Mindestens einmal im Jahr zieht es mich nach Irland; Freunde besuchen, durch die alte Nachbarschaft schlendern und ein paar Guiness zu trinken muss einfach sein.

Entgegen anderslautender Gerüchte hat Irland auch kulinarisch durchaus einiges zu bieten. Es gibt einige erstklassige Lokale, die traditionellen Zutaten zu neuem Glanz verhelfen, die Iren entdecken langsam Fisch und Meeresfrüchte abseits der üblichen "Fish and Chips" (Obwohl die auch sehr gut schmecken können!) und viele Pubs haben in den letzten Jahren entdeckt, dass es sich lohnen kann, den Besuchern eine Auswahl jenseits des üblichen Barfoods anzubieten. Zwei Dinge treffen allerdings immernoch zu: Für Festlandeuropäer ist es recht teuer, in Irland essen zu gehen, und es ist selbst beim Asiaten keine Schande, sich zu seinem Essen noch ein paar Fries zu bestellen - Iren lieben halt ihre Spuds beziehungsweise Kartoffeln.

Anbei ein paar Fotos von leckeren Gerichten, die wir in Irland gegessen haben:


Homemade Granola mit frischen Früchten

Krabbensalat mit Dill aus Clonakilty

Geröstetes Brot mit Ziegenkäse und Chutney

Meeresfrüchte Pie aus Clonakilty

Vegetarische Calzone Pizza mit Salat

Reuben Sandwich vom Food Market in Cork

Italienisches Sandwich mit Brokolisuppe

Meeresfrüchte Chowder mit selbstgebackenem Soda Bread

Ein frischer Scone mit Sahne und Marmelade

Burger No 1 mit hausgemachten Fries

Pasta mit toskanischer Wurst bei Dunnes & Crescenzi (Meiner Meinung nach der beste Italiener in Dublin)

Fish and Chips, gegessen mit Meeresblick auf der Dingle Halbinsel

Seafood Pasta in Dingle (Das Bild gereicht dem Gericht nicht zur Ehre, es war gigantisch)

White Chocolate Cheesecake

Salat mit roter Beete und Ziegenkäse

Indisch im vegetarischen Restaurant Govinda in Dublin

Poached Eggs und Portobello Pilze

Scone No 2

Burger No 2

Fish and Chips, diesmal mit Kräuterkruste

Getoastetes Brot mit Knoblauch Scampi

Irish breakfast, in der vegetarischen Variante

Tee - muss auch sein

Das ultimative Frühstück: Ein Riesenomelette mit Fries für den Herrn

Burger No 3


1 Kommentar:

  1. Oh Gott, das sieht ja mega lecker aus!
    Krieg ich gleich Hunger :D

    Liebst
    Svetlana

    AntwortenLöschen

 

Instagram

2016 © Soulfood Giesing | Design by MiraDesigns