Schnelle Notfall-Erkältungs-Hühnersuppe

In den Wochen nach dem Oktoberfest grassiert in München immer die erste herbstliche Erkältungswelle, besser bekannt unter dem Begriff "Wiesngrippe". Es ist zwar schon fast November, jetzt hat es mich aber auch "endlich" erwischt. Da ich jedes Mal, wenn ich erkältet bin, Lust auf eine kräftigende Hühnersuppe habe, die allerdings auch schnell zu kochen sein sollte, war jetzt die beste Gelegenheit, den neuen elektrischen Dampfdruckkochtop einzuweihen.

Hühnersuppenrezepte gibt es bestimmt so viele wie Haushalte in Deutschland, wenn nicht noch mehr - ich habe mir eines ausgesucht, was mich beim einkaufen nicht vor größere Probleme gestellt hat und relativ einfach zuzubereiten war (siehe "Erkältung")

Ich habe es zwar verpasst, ein Foto davon zu machen, möchte aber dennoch das Rezept festhalten, da ich befürchte, sonst beim nächsten Mal wieder von vorne anfangen zu müssen. Das Kochen ging relativ schnell, wenn man bedenkt, dass ich ohne fertigen Hühnerfonds gearbeitet und alles selbst gekocht habe.


Rezept für schnelle Notfall-Erkältungs-Hühnersuppe

- 6 Hähnchenschenkel (auf gute Qualität achten, am Besten Bio)
- 1 Ecke Knollensellerie
- 1 Stange Lauch
- 2 große Karotten
- 2 handvoll grüne Bohnen
- 2 Lorbeerblätter
- 1 Handvoll Petersilienblätter, gehackt
- 3 cm Ingwerwurzel
- 1 Peperoni
- Salz
- Pfeffer

Sellerie, Karotten und Lauch würfeln bzw zu groben Stücken schreddern (Macht bei mir der Thermomix). Bohnen in ca 2 cm lange Stücke schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen und kleinhacken.  Peperoni in 3 große Stücke schneiden (Ihr wollt sie nachher einfach entfernen können).

Alles zusammen mit Salz, Pfeffer und Loorberblättern in den Dampfkochtopf geben und die Hähnchenschenkel darauf legen. Gut mit Wasser bedecken (Bei mir 8 Tassen). Suppe 30 Minuten bei hohem Druck garen (Im Instantpot mit der "Suppen" Einstellung). Danach abkühlen lassen bis der Dampfdruck sich abgebaut hat.

Nun die Hähnchenschenkel herausnehmen, das Fleisch auslösen und wieder in die Suppe geben. Mit gehackter Petersilie sowie gegebenenfalls noch Salz und Pfeffer würzen. Nach Wunsch noch frisch gegarte Pasta zugeben.

Einfacher Salatbaukasten

Als mich kürzlich eine Freundin nach Salatrezepten fragte, ist mir erstmal aufgefallen, dass es bei uns zwar öfters Salat gibt, aber bis auf Ausnahmen (Nudelsalat!!!) alle von mir ohne Rezept zusammengewürfelt werden.

Salat ist grade im Sommer ein relativ leichtes und schnell zubereitetes Essen, zudem lässt er sich vorbereitet auch sehr gut ins Büro mitnehmen und dort Mittags fix fertigstellen.

Salat im Urzustand 
Da für manche Menschen die Angabe "Mei, ich nehm halt was grad da ist und mix mir ein Dressing drüber" scheinbar zu ungenau ist, habe ich beschlossen, für meine Freundin mal einen "Salatbaukasten" zu erstellen, mit (ungefähren) Mengenangaben.

Salatbaukasten


1. Salat:
2-3 Handvoll Salat

Ich nehme meistens Salatherzen, weil die schnell gewaschen und geschnitten sind. Alternativ mische ich, je nach Stimmung und Jahreszeit, auch mal Rucola, Chicoree oder Radicchio Salat drunter

2. Gemüse
2-4 Handvoll

Roh: Tomate, Gurke, Karotte, gekochte rote Beete, geschnittener Kohl (Weiß oder Rot), Radieschen,
Angedünstet: Spargel (Weiß oder Grün), Zucchini, rohe rote Beete, Pilze
Optional: Avocado
Optional: 1 EL Zwiebel (Nicht jeder mag rohe Zwiebel)

3. Protein
1-2 Handvoll, meistens nehme ich 2 verschiedene Proteinquellen, also ein kleines bisschen Käse und dann 1 Handvoll Kichererbsen

Gekochtes Ei, Tofuwürfel (Normal, eingelegt oder geräuchert), Käse (Feta, Hüttenkäse oder Mozarella eignen sich besonders gut)
Aus der Dose: Hülsenfrüchte (z.B. Linsen, Bohnen, Kichererbsen)

4. Dressing
Alle Zutaten für das Dressing in ein kleines Schraubglas geben und zusammen gut durchschütteln. Soll der Salat erst später gegessen werden, dann bewahre ich das Dressing im Glas auf und gebe es erst auf den Salat, wenn ich ihn essen möchte

1 EL gutes Öl, 2 EL Essig (z.B. Balsamico, Kräuter- oder Apfelessig), 1 tl Senf, Salz & Pfeffer, 1/2 tl Honig oder Agavensirup
Optional: Etwas Hüttenkäse oder Joghurt
Optional: 1 EL Frische Kräuter, was grade da ist, z.B: Petersilie, Basilikum, Dill

5. Zubereitung
Salat, Gemüse und Proteine klein schneiden und zusammenwürfeln, zum Schluss das Dressing drüber geben. Wenn ich großen Hunger habe, dann esse ich dazu noch etwas Vollkornbrot.

Bon Appetit!


Schnelle Quarkbrötchen für das Feiertagsfrühstück

Da heute  ein sehr ruhiger Feiertag ist und das Wetter auch nicht zu ausgedehnten Aufenthalten im Freuen einlädt, habe ich ein kurzes Rezept für euch, dass wir heute auch schon gebacken haben - nämlich schnelle Quarkbrötchen.


Karotten Dinkel Brot - vegan

Eigentlich haben wir einen kleinen Bäckerladen in Giesing, der uns mit leckerem Brot und Brötchen versorgt - manchmal aber ist mir danach, selbst ein Brot zu backen. Der Klassiker ist dabei das No-knead-bread, das allerdings etwas Vorausplanung erfordert. Deswegen gibt es jetzt einen neuen Brot-Favoriten, wenn die Zeit knapp ist - und zwar veganes Karotten Dinkel Brot.


Karotten Dinkel Brot

 

Instagram

2016 © Soulfood Giesing | Design by MiraDesigns